Gebäudesanierung lässt CO2-Ausstoß deutlich sinken

Energieberater leisten wichtigen Beitrag zum Klimaschutz

Der CO2-Ausstoß von älteren Häusern kann durch energetische Modernisierung um über 60 Prozent gesenkt werden. Damit kann jeder Hauseigentümer einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Kompetenter Ansprechpartner ist unser Energie-Fachberater.

Energetische Gebäudesanierung rechnet sich

Natürlich Energie sparen - Der wohngesunde Keramikboden spart Heizkosten

Verbreitet Behaglichkeit und ein wohngesundes Klima: eine Fußbodenheizung in Kombination mit einem keramischen Fliesenbelag.

Viele Verbraucher glauben, die meiste Energie im Haushalt mit Elektrogeräten oder Glühbirnen zu verbrauchen. So wird das Licht in ungenutzten Räumen ausgeschaltet, Energiesparlampen werden installiert und Fernseher und Co laufen nicht länger im Standby-Betrieb.

Tatsächlich aber ist die Heizung mit mehr als 75 Prozent des Verbrauchs der Energiefresser Nummer eins im Eigenheim.

Ihren Ausweis bitte!
Der Energieausweis ist Pflicht

Ab dem 1. Januar 2009 gilt für alle Wohngebäude in Deutschland die „Ausweispflicht“: Hausbesitzer müssen bei Vermietung, Verkauf oder Verpachtung ihres Gebäudes den Energieausweis vorlegen. Der Ausweis gibt Mietern, Käufern und Eigentümern Auskunft, wie viel Energie die Immobilie verbraucht.

Jetzt Fördergelder nutzen und modernisieren!

Gute Nachrichten für alle, die ihr Haus modernisieren wollen: Die Zeit für eine Sanierung ist günstig! Förderprogramme von Bund und Ländern unterstützen energetische Modernisierungen mit günstigen Krediten oder Zuschüssen. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten, wie Sie Ihr Haus auf Vordermann bringen ...

Zu Hause Energie sparen!